Themen


Scandria®Korridor

GEOGRAFISCHER

FOKUS

Der Scandria®Korridor (Skandinavisch-Adriatische Korridor) ist eine Initiative, die die kürzeste geografische Verbindung zwischen Skandinavien und der Adria unterstützt.

Er ist ein wesentlicher Bestandteil des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V) "Skandinavien-Mittelmeer-Korridor", der wichtige Metropolregionen von mehr als 100 Millionen Einwohnern im Herzen Europas miteinander verbindet.


Solarpanel
© Øresund Org

TRANSPORT,

LOGISTIK & WIRTSCHAFT

Der Scandria®Korridor bietet eine Entwicklungsinfrastruktur, um die neuesten Standards für das Abfertigen von Gütern und Passagieren mit ausreichenden Kapazitäten und besten vorhandenen Technologien ohne Probleme zu ermöglichen. INTERREG IV B-Projekte haben hier bereits Kapazitäten und Potenziale sichtbar gemacht (siehe Baltic Transport Cluster).


Stockholm-Visitors-Board
Skeppsholmen
© SBR

REGIONALE

ENTWICKLUNG

Innovativer Verkehr und innovative Logistik erzeugen regionales wirtschaftliches Wachstum. “Intelligente” Verbindungen zwischen urbanen Knoten und wirtschaftlichen Motoren machen die Regionen durch die Verbindung mit TEN-V zugänglicher. Zusätzlich helfen intelligente regionale Strukturen, unnötigen Verkehr zu vermeiden.

 


Natural Gas Vehicle
© Volvo Trucks

GREENING

DES VERKEHRS

Das Ziel „grünen Transports" besteht darin, räumliche Strukturen zu optimieren, die die Emission von Treibhausgasen unter Verwendung erneuerbarer Energien für den Verkehr und durch Unterstützung des multimodalen Verkehrs und intelligente Logistik zu reduzieren.


GVZ Berlin South Großbeeren
© IPG Potsdam

VERLAGERUNG VON DER

STRASSE AUF DIE SCHIENE

Langfristig gesehen wächst der Schienenverkehr stetig. Die Schiene bietet eine saubere und effiziente Nutzung von Energie sowie Sicherheit und Zuverlässigkeit in Bezug auf den Güter- und Personenverkehr. Somit konzentriert sich hierauf eine Vielzahl von Projekten und Initiativen.


Wustermark Port
© IPG Potsdam

VERLAGERUNG VON DER

STRASSE AUF DAS SCHIFF

Meeresautobahnen werden zu einer Entlastung der beanspruchten europäischen Straßeninfrastruktur führen und den Zugang zu den Märkten in Europa verbessern.

FaLang translation system by Faboba

ZAHLEN &

FAKTEN

DER SCANDRIA®KORRIDOR...
  • ... erstreckt sich von Oslo und Stockholm über Berlin und Wien hin zur nördlichen Adria.

  • ... ist das zu Hause für rund 115 Millionen Menschen, das heißt für ein Viertel der gesamten EU-Bevölkerung.

  • ... erwirtschaftet jeden vierten Euro in der EU, was einem BIP von mehr als 3.000 Milliarden Euro entspricht.