Transeuropäisches Verkehrsnetz (TEN-V)

Mit der neuen Infrastrukturpolitik der Europäischen Union wird ein starkes transeuropäisches Verkehrsnetz (TEN-V) in 28 Mitgliedstaaten eingerichtet, um Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit zu fördern.


Das TEN-V ersetzt – als kohärentes System von Gesamtnetz und Kernnetz für europabezogene Infrastrukturen – die ehemaligen transeuropäischen prioritären Projekte, die eine „Sammlung“ von einzelnen nationalen Projekten waren. Das Kernnetz soll bis zum Jahr 2030 vervollständigt sein. Zum Kernnetz gehören 9 wichtige Korridore (Core Network Corridors/ CNC): 2 Nord-Süd-Korridore, 3 Ost-West-Korridore und 4 diagonale Korridore. Die EU-27 umfasste 5.000.000 km asphaltierte Straßen, von denen 65.100 km Autobahnen, 212.800 km Bahnlinien (davon 110.458 km elektrifiziert) und 42.709 km schiffbare Binnenwasserstraßen sind. Eine interaktive Karte des gesamten TEN-V Netzes wird von der Europäischen Kommission bereitgestellt.


Die Aufgabe besteht darin, die Kohäsionspolitik durch Umgestaltung der Ost-West-Verbindungen, Beseitigung von Engpässen, Verbesserung der Infrastruktur sowie durch Straffung von grenzüberschreitenden Verkehrsoperationen für Passagiere und Unternehmen in der gesamten EU umzusetzen. Das wird den multimodalen Verkehr verbessern und zu den Zielen der EU im Bereich des Klimawandels beitragen.


Die Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur wird sich für den Zeitraum 2014-2020 auf 26 Milliarden Euro verdreifachen (11,3 Milliarden Euro von der Connecting Europe Facility (CEF) zweckgebunden nur für Kohäsionsländer).


Die Europäische Kommission hat die Innovation and Networks Executive Agency (INEA) offiziell am 1. Januar 2014 eingesetzt, um verschiedene ihrer wichtigsten Finanzierungsprogramme koordiniert zu managen.


Das vorherige Projekt Scandria® und die Projekte und Initiativen der Zusammenarbeit innerhalb des Scandria®Korridors haben wichtige Impulse für die Revision der TEN-V-Strategie gegeben.




VIDEO-BOTSCHAFT VON JEAN-ERIC PAQUET (ENGLISCH)



Videobotschaft von Jean-Eric Paquet, Direktor Europäisches Mobilitätsnetzwerk, DG MOVE, Europäische Kommission

FaLang translation system by Faboba

ZAHLEN &

FAKTEN

TEN-V KERNNETZKORRIDORE
  • Ostsee-Adria-Korridor
  • Nord-Ostsee-Korridor
  • Mittelmeer-Korridor
  • Korridor Orient-östliches Mittelmeer
  • Skandinavien-Mittelmeer-Korridor
  • Rhein-Alpen-Korridor
  • Atlantikkorridor
  • Nordsee-Mittelmeer-Korridor
  • Rhein-Donau-Korridor