Baltic Ports Organization

 

Die Baltic Ports Organisation (BPO) wurde im Jahr 1991 in Kopenhagen, nach dem Fall der Berliner Mauer und dem Untergang der Sowjetunion, mit dem Ziel gegründet, die Zusammenarbeit zwischen den Häfen zu erleichtern und sich mit den neuen Möglichkeiten für den Transport in der Ostseeregion zu befassen.


Gegenwärtig sind 45 der wichtigsten Häfen in den neun Ländern rund um die Ostsee sowie sieben Freundschaftsmitglieder in der BPO organisiert.


Das Hauptziel der BPO besteht darin, die Wettbewerbsfähigkeit des Seeverkehrs im Ostseeraum durch die Erhöhung der Effizienz der Häfen, die Vermarktung der Ostseeregion als strategisches Logistikzentrum, die Verbesserung der Infrastruktur in den Häfen und die Verbindung mit anderen Verkehrsträgern zu verbessern.

 

Weitere Informationen:

www.bpoports.com

FaLang translation system by Faboba

ZAHLEN &

FAKTEN

INLANDGÜTERVERKEHR IN DER EU-28 IM JAHR 2014