Netzwerk Logistik Bayern

 

Das im Jahr 2000 von der Bayern Innovativ GmbH initiierte Logistiknetzwerk besteht mittlerweile aus mehr als 1.400 Firmen und Instituten in 12 europäischen Ländern.


Das Netzwerk bietet Innovationsplattformen zu speziellen Themen an, die von der gesamten Wertschöpfungskette der Logistik bis hin zu einer Vielzahl der verarbeitenden Industrien reicht, um Experten aus dem Bereich der Logistik, der verarbeitenden Industrie und der Wissenschaft zusammenzubringen.


Die Symposien "Logistik Innovativ" und "Logistik Forum Nürnberg" gehören zu den bekanntesten Plattformen. Auf einer jährlich alternierenden Grundlage geben die Symposien Experten und Entscheidungsträgern die Möglichkeit, Informationen über erfolgreich abgeschlossene Projekte zu erhalten und Kooperationen in Hinblick auf künftige Vorhaben anzustoßen.


Das Logistiknetzwerk Bayern ist Teil der Arbeitsgemeinschaft Logistik-Initiativen Deutschlands.

 

Weitere Informationen:

www.bayern-innovativ.de

FaLang translation system by Faboba

ZAHLEN &

FAKTEN

PERSONENVERKEHR AUF DER SCHIENE IN DER EU-28
  • Im Jahr 2014 entfiel in Österreich und Dänemark sowie in der Schweiz mehr als ein Zehntel des gesamten Personenverkehrs im Binnenland auf Züge.

  • Basierend auf Quartalszahlen stieg die Leistung des Schienenpersonenverkehrs auf EU-28-Ebene zwischen 2014 und 2015 um 7,7 Milliarden Personenkilometer (+1,8 %).

  • Die höchsten Zuwächse im Passagieraufkommen verzeichneten zwischen 2014 und 2015 die Slowakei (+22,8 %), Griechenland (+19,7 %) und die Niederlande (15,6 %).

  • Im Hinblick auf die Entwicklung des grenzüberschreitenden Verkehrs (in Tausend Passagiere) zwischen 2014 und 2015, verzeichneten Portugal (+44,9 %) und die Tschechische Republik (+20,9 %) die stärksten Zuwächse.

© Eurostat 2016 | © Eurostat 2017