Nord-Süd-Initiative der Industrie- und Handelskammern

 

Die Nord-Süd-Initiative wird von Unternehmen, Industrie- und Handelskammern, Gewerkschaften und Verbänden entlang der Nord-Süd-Achse unterstützt.


Das Hauptziel der Nord-Süd-Initiative ist es, gemeinsame wirtschaftliche Interessen entlang der dichten Kette von Metropolregionen zwischen Skandinavien und der Adria festzulegen, um die Geschäftsbeziehungen entlang des Nord-Süd-Korridors zu verbessern und zur Strategie "Europa 2020" beizutragen.

 

Weitere Informationen:

www.north-south-initiative.eu
FaLang translation system by Faboba

ZAHLEN &

FAKTEN

TREIBHAUSGASEMISSIONEN DURCH VERKEHR IN DER EU-28
  • 2015 trug der Verkehrssektor 25,8 % zu den gesamten Treibhausgasemissionen der EU-28 bei.

  • Die Emissionen stiegen gegenüber 2014 um fast 2 %, wobei der internationale Luftverkehr den größten prozentualen Anstieg der Treibhausgasemissionen gegenüber 1990 verzeichnete (+105 %), gefolgt von der internationalen Schifffahrt (+22 %) und dem Straßenverkehr (+19 %).

  • Die Emissionen müssen bis 2050 um rund zwei Drittel gegenüber dem Stand von 1990 gesenkt werden, um das im Verkehrsweißbuch 2011 festgelegte langfristige Ziel einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 60 % zu erreichen.

© European Environment Agency 2017